Am 17. September 1755 stellt der 24-jährige Uhrmachermeister Jean-Marc Vacheron seinen ersten Lehrling ein, um sein Können und Wissen an nachfolgende Generationen weiterzugeben. Mit diesem Schritt legt er das Wertefundament seines Unternehmens und so kann der Lehrlingsvertrag gewissermassen als Geburtsurkunde Vacheron Constantins betrachtet werden - die älteste, seit ihrer Gründung ununterbrochen tätige Uhrenmanufaktur der Welt.